Pro Cycling Team

Lotta Lepistö gewinnt zum fünften Mal nacheinander den finnischen Zeitfahrtitel

Lotta Lepistö wins fifth consecutive Finnish time trial title

Lotta Lepistö gewinnt zum fünften Mal nacheinander den finnischen Zeitfahrtitel

Lotta Lepistö setzte heute die Siegesserie des Cervélo Bigla Pro Cycling Teams bei den nationalen Meisterschaften fort, nachdem sie den finnischen Zeitfahrtitel zum fünften Mal in Folge gewann.

Das Team hatte diese Woche schon nationale Zeitfahrtitel in Belgien, Dänemark und der Schweiz geholt.

Die heutige Strecke führte über 28km und Lepistö kam mit einer Zeit von 37:26 Minuten ins Ziel.

„Es war sehr windig,“ erklärte die Finnin. „Zu Beginn hatten wir Rückenwind und am Wendepunkt konnte ich zu der Fahrerin vor mir aufschließen. Danach konzentrierte ich mich darauf, mein Tempo und Rhythmus gut beizubehalten.“

„Die Strecke war fast 30km lang. Während der Saison gibt es nicht so viele längere Zeitfahrkurse und ich war deshalb ein bisschen nervös. Wie dem auch sei, Zeitfahren ist immer anstrengend und das heutige Rennen machte da keine Ausnahme. Ich hatte mich gut vorbereitet und hoffe jetzt, dass meine verbesserte Leistung im Zeitfahren sich auch bei den bevorstehenden Rennen auszahlen wird.“

Als Antwort auf die Frage, ob sie sich daran gewöhnt habe, das finnische Meistertrikot zu tragen, meinte sie: „Es ist immer schön, das National-Trikot zu tragen, weil ich damit überall die finnische Flagge vorzeigen kann. Man sagt mir immer, dass es das schönste Trikot im ganzen Peloton ist. Und ich höre das nicht nur von meinen finnischen Landsleuten. Es gibt nicht viele Radsportlerinnen aus Finnland und ich bin immer sehr stolz, mein Land im Ausland zu vertreten. Ich kann dadurch zeigen, dass finnische Radsportlerinnen auch auf der höchsten Ebene des Radsports erfolgreich sein können.“

Lepistö wird morgen an den finnischen Straßenmeisterschaften teilnehmen.