Pro Cycling Team

Mit der Verpflichtung von Kathrin Stirnemann, der ehemaligen Welt- und Europameisterin im MTB-Eliminator, vervollständigt Bigla-Katusha seinen Kader für 2020

Bigla-Katusha completes its 2020 roster with the signing of the former World and European MTB Champion Kathrin Stirnemann

Mit der Verpflichtung von Kathrin Stirnemann, der ehemaligen Welt- und Europameisterin im MTB-Eliminator, vervollständigt Bigla-Katusha seinen Kader für 2020

Wir freuen uns bekanntzugeben, dass sich Kathrin Stirnemann dem Team im nächsten Jahr anschließen wird. Die Schweizer Fahrerin ist eine talentierte Mountainbikerin und war unter anderem Weltcup Gesamtsiegerin, zweimalige Weltmeisterin und dreimalige Europameisterin im Cross-Country Eliminator. Bei Bigla-Katusha hofft sie nächstes Jahr, ihre Sprintfähigkeit auch im Straßenradsport einsetzen zu können und sich mit der Unterstützung des Teams generell weiterzuentwickeln. Im Jahre 2020 wird sie MTB mit ihrem Rennkalender bei ihrem neuen Team vereinbaren und meint auch, dass sich diese beide Disziplinen gut ergänzen werden.

Über ihren Beitritt zum Team äußerte sie sich: „Ich freue mich darauf, mich in diese Mannschaft zu integrieren und das Team so gut wie möglich zu unterstützen. Ich bin überzeugt, dass ich viel Neues lernen werde und mich hoffentlich zusammen mit dem Team weiterentwickeln kann. Ich freue mich sehr auf diese neue Herausforderung. Ich glaube, meine ausgezeichnete Technik auf dem Rad wird mir auch auf der Straße helfen. Die Hektik im Feld bin ich von den schnellen Starts im Mountainbiken ebenfalls gewöhnt und meine Sprintfähigkeit werde ich hoffentlich auch auf dem Straßenrad umsetzen können. Eine gute Planung nächstes Jahr wird allerdings der Schlüssel zum Erfolg sein. Ich denke, die beiden Disziplinen ergänzen sich sehr gut. Da ich sowieso schon viel auf der Strasse fürs MTB trainiert habe, wird sich daran gar nicht viel ändern. Die Straßenrennen im Frühjahr werden mir hoffentlich die nötige Rennhärte und Schnelligkeit für die wichtigen Mountainbike Rennen bringen. Und da im nächsten Jahr wegen Olympia die MTB EM und WM sehr früh sind, werde ich mich in der zweiten Saisonhälfte wieder vermehrt auf die Strassenrennen konzentrieren können.“

Team-Manager Thomas Campana zeigte sich erfreut über die Verpflichtung der Schweizer Fahrerin: „Ich bin froh, dass Kathrin sich jetzt auch dem Straßenradsport widmet. Wir sind davon überzeugt, dass sie ein großes Talent ist und ihre Erfahrungen bei unserem Team einbringen kann, und somit gute Ergebnisse, wie sie sie schon im MTB errungen hat, auch auf der Straße erzielen wird. Wir suchten eine Fahrerin mit starken technischen Fähigkeiten und internationaler Rennerfahrung und wollten im Rahmen unseres Projekts auch vermehrt Schweizer Fahrerinnen entwickeln, und Kathrin passt somit gut in unsere Mannschaft. Wir freuen uns deshalb sehr, dass sie sich für unser Team entschieden hat und wir wollen ihr nun eine optimale Plattform bieten, um sich im internationalen Straßenradsport zu entwickeln.“