Pro Cycling Team

Dritter Platz für Cecilie Uttrup Ludwig, Sophie Wright im Bergtrikot nach der Auftaktetappe der Tour de Bretagne Féminin

Third place for Cecilie Uttrup Ludwig, Sophie Wright in the QOM jersey after the opening stage of the Tour de Bretagne Féminin

Dritter Platz für Cecilie Uttrup Ludwig, Sophie Wright im Bergtrikot nach der Auftaktetappe der Tour de Bretagne Féminin

Nach ein paar Jahren Pause stand die Tour de Bretgane dieses Jahr wieder auf dem UCI Kalender. Bigla ging heute mit fünf Fahrerinnen an der Start der ersten Etappe, die das Peloton von Val d'Anast nach Goven führte. Die 124km lange Strecke war leicht hügelig und wies drei Bergwertungen und fünf Schlussrunden um den Zielort auf. Auf den letzen Runden um Goven setzte sich Cecilie Uttrup Ludwig and die Spitze des Renngeschehen aber am Ende kam es zu einem finalen Sprint, in dem die dänische Fahrerin einen starken 3. Platz belegte. Sie ist jetzt Dritte in der Gesamtwertung. Teamkollegin Sophie Wright führt auch die Bergwertung an und wird morgen im Bergtrikot an den Start gehen.

Zum Rennverlauf meinte Cecilie: “Das Team hat heute einen tollen Job gemacht. Meine Teamkolleginnen fuhren die ganze Zeit vorne und unterstützen mich äußerst stark. Am Ende brachten sie mich auch in eine gute Position für den finalen Sprint. Sophie Wright führt auch die Bergwertung an und darauf können wir sehr stolz sein. Ich bin gut in Form und freue mich auf die morgige hügelige Etappe. Es wird nicht leicht sein, aber das Team ist sehr stark.”

Team-Manager Thomas Campana sagte: „Wir können zufrieden sein. Wie erwartet kam es auf der ersten Etappe zum Massensprint in Goven und dabei belegte Cecilie den dritten Platz. Sophie Wright ist auch jetzt im Bergtrikot. Morgen haben wir eine schwere Etappe vor uns, vielleicht kann sich eine Ausreißergruppe formieren und es wird sicherlich einige Zeitunterschiede in der Gesamtwertung geben. Am dritten Tag gibt es ein Zeitfahren und dafür müssen die Fahrerinnen noch gute Beine haben.“