Erstes Rennen der Saison bringt 6. Platz für Emma Norsgaard Jorgensen

First race of the season brings sixth place for Emma Norsgaard Jorgensen

Erstes Rennen der Saison bringt 6. Platz für Emma Norsgaard Jorgensen

Bigla-KATUSHA ging heute an den Start der Vuelta CV Feminas. Die 98 km lange Strecke von Paterna nach Valencia in Südspanien war meistens flach, und das Rennen blieb fast den ganzen Tag über weitgehend zusammen. Auf den letzten 10 km gelang es zwei Fahrerinnen, sich vom Feld zu lösen, wurden aber einige Kilometer später vom Peloton wieder eingeholt. Während dieser Rennphase waren die Bigla-KATUSHA Fahrerinnen aufmerksam und fuhren an der Spitze des Hauptfeldes, um die Ausreißer zu stellen. Das Rennen wurde letztendlich in einem Massensprint entschieden, bei dem Bastianelli siegreich hervorging, während Emma Norsgaard Jorgensen das erste Rennen der Saison mit einem starken sechsten Platz beendete.

Team-Manager Thomas Campana meinte: „Wir hatten heute hohe Erwartungen und wollten auf den Sieg fahren. Das Team hat den ganzen Tag einen sehr guten Job gemacht, aber rund 30 km vor dem Ziel war Kathrin Stirnemann (normalerweise die letzte Fahrerin in unserem Sprint Lead-Out) leider in einen Sturz verwickelt. Das war wirklich schade. Im Finale brachten Emmas Teamkolleginnen sie etwas zu früh in Position, und das Timing ihres Sprints war deshalb nicht optimal. Der sechste Platz ist doch ein gutes Ergebnis, vor allem wenn man bedenkt, dass Emma wegen Verletzungen fast ein Jahr lang nicht mehr an Rennen teilnehmen konnte. Es ist ein guter Start in die Saison, und wir freuen uns zu sehen, was das Team nächste Woche noch erreichen kann.“