Pro Cycling Team

Julie Leth belegt den 6. Platz beim Brabantse Pijl

Julie Leth takes 6th place at Brabantse Pijl

Julie Leth belegt den 6. Platz beim Brabantse Pijl

Heute gingen die Bigla Fahrerinnen an den Start des belgischen Eintagesrennen Brabantse Pijl. Die Strecke wies sechs Anstiege sowie vier Kopfsteinpflasterpassagen auf. Zahlreiche Angriffe und wechselnde Spitzengruppen prägten den Beginn des Renngeschehens. Letztendlich konnte sich eine kleine Gruppe vom Feld distanzieren. Zurück im Hauptfeld machten die Bigla Fahrerinnen das Tempo, und es gelang Julie Leth zur Ausreißergruppe aufzuschließen. Die 11 Fahrer an der Spitze des Feldes arbeiteten gut zusammen und am Ende des Tages konnte das Peloton sie nicht mehr einholen. In Gooik kam es zu einem Sprint aus dieser Gruppe, in dem Julie den 6. Platz belegte.

Nach dem Rennen meinte Team-Manager Thomas Campana: „Unsere zwei Leader waren heute nicht beim Rennen dabei. Deshalb übernahmen Julie und Maria die Führung im Team. Wir hatten keine Fahrerinnen in der ersten Ausreißergruppe und deshalb hat das Team hart gearbeitet, um den Vorsprung zur Spitze zu reduzieren. Wir haben das auch geschafft, und es gelang Julie dann zur Spitzengruppe aufzuschließen. Das war eine beeindruckende Leistung von einem solch jungen Team. Es sah so aus, als dass diese Gruppe nicht mehr eingeholt werden konnte. Auf dem letzten Kopfsteinpflasterstück lancierte Julie eine Attacke und die Gruppe zersplitterte in mehrere Teile. Am Ende kam es zu einem Sprint zwischen neun Fahrerinnen, und Julie belegte den 6. Platz. Alles ging heute nach Plan und ich bin mit ihrer Leistung, und der Leistung des ganzen Teams, sehr zufrieden.“