Pro Cycling Team

Lepistö und Norsgaard Jørgensen belegen den ersten und zweiten Platz beim Auftakt der Giro della Toscana.

Lepistö and Norsgaard Jørgensen go 1-2 in Toscana opener

Lepistö und Norsgaard Jørgensen belegen den ersten und zweiten Platz beim Auftakt der Giro della Toscana.

Das Cervélo Bigla Pro Cycling Team eröffnete die Giro della Toscana mit einem Sieg von Lotta Lepistö beim Prolog. Die finnische Meisterin benötigte 2:56 Minuten um die Strecke zu absolvieren. Teamkollegin Emma Norsgaard Jørgensen fuhr auf den zweiten Rang, mit nur einer Sekunde Rückstand.

Die heutige Etappe fand in Campi Bisenzio statt, und dies war das vierte Jahr in Folge, dass das Team den Prolog des italienischen Rennens gewann. Neben den Podestplätzen ihrer Teamkolleginnen belegte Clara Koppenburg heute auch den fünften Rang.

„Es ist schön, heute zu gewinnen,“ sagte Lepistö nach dem Rennen. „Es ging um Sekunden und ich bin froh, dass wir sowohl den ersten als auch den zweiten Platz belegen konnten. Es war heute wichtig, in der ersten Rennhälfte gut zu fahren und das Tempo hoch zu halten. Ich habe eine gute Kurventechnik und ich glaube, das hat mir heute geholfen. Ich habe nicht immer die Ideallinie getroffen, aber meine Leistung war gut genug, um heute die Schnellste zu sein. Ich freue mich auf die bevorstehenden Etappen am Wochenende und bin bereit, das Team voll zu unterstützen.“

Die 19 jährige Emma Norsgaard Jørgensen war auch mit ihrem Ergebnis sehr zufrieden. „Es war ein erfolgreicher Tag. Lotta fuhr heute schneller, aber ich bin froh, dass es eine Teamkollegin war, die heute gewonnen hat. Die Strecke war ziemlich kurz und kam mir sehr entgegen, weil sie zwei Anstiege aufwies. Mein heutiges Ergebnis wird mein Selbstvertrauen sehr stärken.“

Das Rennen geht am Samstag weiter mit der ersten Etappe. Die Strecke mit Start und Ziel in Segromigno in Piano ist 133,6km lang, und weist innerhalb der ersten 30km zwei entscheidende Anstiege der zweiten Kategorie auf.